ilLUTZmination.de back
rsnapshotrsnapshot  Web // Projekte // Software // rsnapshot
Home
Projekte
uDMX
Software
Artnet2Midi
rsnapshot
Security
Links
Suchen
Kontakt

rsnapshot Feinheiten

rsnapshot ist eine Skriptsammlung zur Datensicherung.

Dokumentationen fuer rsnapshot gibt es reichlich wie z.B. unter

Zu den klassischen, haeufig beschriebenen Anleitungen gibt es allerdings ein paar Fragen, die nicht besonders ausfuehrlich eroertert werden:

Wie sichert man Verzeichnisse, deren Namen Leerzeichen enthalten ?

Wie behandelt man Fehler durch Netzwerkunterbrechungen ?

Die Kombination beider Probleme

Leerzeichein in Pfaden

In der Version 1.3.0 wird ein Leerzeichen im Pfadnamen mit fuehrendem Backslash (\) markiert:

backup User@Host:/Verzeichnis/Unterverz\ mit\ Leerzeichen/* Zielverzeichnis/

Diese Syntax funktioniert in der neuesten Version 1.3.1 nicht mehr. Wer Verzeichnisse mit Leerzeichen im Namen sichern will, muss also die Version 1.3.0 benutzen.

 

Verbindungsabbrueche

Wenn man rsnapshot ueber ein WAN (Wide-Area-Network) benutzt - z.B. mit DSL Verbindung - kann es waehrend der Datensicherung zu ein oder mehreren Verbindungsabbruechen kommen. Typischerweise werden beide Datensicherungsteilnehmer mindestens 1 mal in 24 Stunden vom Provider getrennt. Daher besteht das Risiko, dass waehrend der Datensicherung die Verbindung mehrfach unterbrochen wird und sich dabei auch noch die IP-Adressen veraendern (dynamische IP-Adressen).

Ist rsync nicht richtig konfiguriert, dann werden diese Verbindungsunterbrechungen nicht erkannt und der Sicherungsprozess haengt bis in alle Ewigkeit. Dies kann umgangen werden, wenn man die rsync_long_args um den Parameter timeout ergaenzt, z.B.:

rsync_long_args --timeout=600 --delete --numeric-ids --relative --delete-excluded

Das Erkennen des Abbruchs hilft aber nur bedingt weiter. Der Prozess wird zwar beendet, die Sicherung ist aber nicht ausgefuehrt worden.

Ab Version 1.3.1 gibt es einen Parameter rsync_numtries, der angibt, wie oft maximal versucht wird, eine Sicherung auszufuehren. Der Wert sollte mindestens 3 sein:

rsync_numtries 4

Die Kombination

Leerzeichen nur bis Version 1.3.0 / Mehrfache Versuche ab Version 1.3.1, was also tun, wenn man beide Faelle loesen moechte ?

Dazu habe ich das Script rsnapshot in der Version 1.3.0 so angepasst, dass es den Parameter rsync_numtries aus der Version 1.3.1 beeinhaltet.

Das Script kann hier runtergeladen werden. Die existierende Datei rsnapshot muss damit ueberschrieben werden. (Backup nicht vergessen :-) )